Carrasco-Transfer

Laut Gianluca di Marzio, verhandelt Juventus mit Atlético um einen Carrasco-Transfer

Erst im letzten Sommer lehnte Atlético ein Angebot über 60 Mil von Barca ab . Wie es aber nun scheint setzt Diego Simeone nicht mehr auf den Flügelspieler.

Marotta möchte den Spieler verpflichten um auch den Ausfall von Cuadrado zu kompensieren. Idealerweise soll er sofort wechseln. Laut dem Transferguru ( di Marzio ) bedarf es aber dafür ein besonderes Angebot.

Der 24 jährige Belgier der noch bis 2022 bei Atlético unter Vertrag steht, ist auf den linken sowie auf den rechten Flügel einsetzbar.

Er wäre eine echte Verstärkung und würde Allegri weitere Optionen bieten. Wir beobachten die weiteren Entwicklungen und hoffen Vollzug melden zu können . Wie es scheint bereut man die Leihgabe von Pjaca an Schalke und versucht jetzt den Fehler hochwertig zu revidieren.

Aus den bisherigen Erfahrungen von Juventus Transfers , gehen wir davon aus das Marotta eine Leihe bis zum Sommer anstrebt mit anschließender Kaufoption. Der Marktwert von Carrasco beläuft sich laut Transfermarkt.de auf 40 Mil. Durch seinen noch langen Vertrag aber und der hohen Nachfrage wird Juventus ihn laut Prognose kaum für diese Summe bekommen. Ausser natürlich Atlético hat Interesse an einem Juventus Spieler der im Gegenzug nach Madrid wechselt . Für so ein Szenario drängt allerdings die Zeit . In ein paar Tagen schließt das Transferfenster.

Wir sind gespannt welche Entwicklung diese Transferoption nehmen wird.

Quelle Bilder: http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-5439821/Yannick-Carrasco-confident-World-Cup-chances.html

Schreibe einen Kommentar